HS Profiline

11.06.2012 - Aufteilung der Buchungsliste nach Kostenstellen

Programme zur Lohnabrechnung

Sie können Mitarbeitern eine Stammkostenstelle und ggf. auch Nebenkostenstellen im Personalstamm hinterlegen. Dadurch erhalten Sie die Möglichkeit einer Kostenaufteilung in der Buchungsliste.
Eine Kostenaufteilung bewirkt, dass in der Buchungsliste der Betrag als Gesamtsumme und auch in seiner Verteilung auf die einzelnen Kostenstellen ausgewiesen wird. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie im Arbeitsgebiet Extras / Einstellungen unter Arbeitseinstellungen / Funktionen das Kontrollkästchen Kostenstelle aktiviert haben. Wenn Sie anschließend Be- und Abzüge bei einem Mitarbeiter hinterlegen, ist dessen Stammkostenstelle automatisch in der verwendeten Lohnart vorbesetzt. Sie können hier wahlweise auch eine abweichende Kostenstelle hinterlegen.