HS Profiline

08.08.2016 Vor- und Nachteile eines Stellenanforderungsprofils über Tätigkeiten

Programme zum Personalmanagement

Vor- und Nachteile eines Stellenanforderungsprofils, das allein über Tätigkeiten erstellt wird.

Vorteile:
  • Die Anforderungen zur Ausübung einer Stelle können Sie über eine Skala (z.B. von 1 - gering bis 5 - sehr hoch) quantifizieren. Hierdurch kann ein wesentlich detaillierteres Anforderungsprofil für die Besetzung einer Stelle erstellt werden als über eine (einfache) Stellenbeschreibung.
  • Wenn Sie die Bausteine für das Soll-Profil (Bewertungsschema, Kompetenz, Kompetenzprofil und Tätigkeiten) erst einmal erstellt haben, können Sie diese immer wieder nutzen und so schnell ein Sollprofil erstellen.
  • Durch die Festlegung des Soll-Profils über Tätigkeiten stellen Sie sicher, dass Sie auch Mitarbeiter anhand der für die Stelle erforderlichen Kompetenzen beurteilen können (nur Personalentwicklung) und somit Soll-Profil der Stelle und Ist-Profil des Stelleninhabers vergleichen können.
Nachteile:
  • Die Erstellung der Soll-Profile über Tätigkeiten benötigt am Anfang Zeit. Ein Konzept für den Aufbau der von Ihnen benötigten Soll-Profile wäre sinnvoll.