HS Profiline

20.01.2014 - Mitarbeiter relativ beurteilen

Programme zum Personalmanagement

Wollen Sie, dass Führungskräfte die Leistung ihrer Mitarbeiter im Vergleich zu ihren Kollegen beurteilen, nutzen Sie die Funktion "relative Beurteilung" in der HS Personalentwicklung.

Hierzu legen Sie (als Personalreferent) unter Personalmanagement / Mitarbeitergespräche ein neues Mitarbeitergespräch an und schlüsseln dies im Folgefenster als Gesprächsrunde. Im eingeblendeten Arbeitsblatt wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Mitarbeiter relativ bewerten und erfassen alle weiteren Daten. Auf der Registerkarte Gesprächsteilnehmer müssen Sie den Mitarbeitern, die relativ zueinander beurteilt werden sollen, das gleiche Beurteilungsschema hinterlegen.

Damit die Führungskräfte (mit dem Berechtigungsprofil 'PMS_BENUTZER_FK') die Mitarbeiter beurteilen können, muss der Personalreferent die Gesprächsrunde freigeben. Dies tut er, indem er in der jeweiligen Gesprächsrunde den Status auf 'An Verantwortliche übergeben' setzt.

Jetzt steht den Führungskräften in ihrer HS Anwendung im Arbeitsgebiet Mitarbeiterbeurteilung die jeweilige Beurteilungsmöglichkeit zur Verfügung. Sie rufen die Mitarbeiterbeurteilung auf und können die Mitarbeiter in einer Liste direkt nacheinander beurteilen. Vorteile: Schnelle Erfassung, direkter Vergleich und Anzeige der durchschnittlichen Beurteilung.


Abbildung: Vereinfachtes Beispiel einer relativen Mitarbeiterbeurteilung. In der Fußzeile werden je Kompetenz (zu beurteilendes Kriterium) die durchschnittlichen Werte aller bereits beurteilten Mitarbeiter angezeigt.